Gedicht - der Steinbock.

Ein Steinbock wie er im Buche steht zielstrebig durch das Leben geht.
Sturheit wird ihm nachgesagt - „Beharrlichkeit!" - wenn man ihn fragt.

In solch „himmlischer Vorprogrammierung" verliefe das Leben ohne Störung -
wären da nicht noch jene Erdenmenschlichen Gene.

Diese stehen mit den Sternen im Zwist, weshalb Steinbock nicht gleich Steinbock ist.
Doch hin und wieder vereinen sie sich in schönster Harmonie.

Wie hier bei unserem Geburtstagskind dem seine Steinbock Sterne wohlgesinnt
und auch - notabene - seine menschlichen Gene.

© Anita Menger

Impressum/Datenschutz