Küchentipps.

Äpfel, leichter schälen
Für einen Augenblick in kochendes Wasser legen.

...:::...

Backfett
Altes wieder frisch, koche es mit einer kleinen, rohen Kartoffel leicht auf. Zieht den Geschmack heraus.

...:::...

Braten, angebrannt
Die angebrannten Stellen abschneiden und in einem frischen Topf mit einer
Prise Natron weiter braten.

...:::...

Brot, länger frisch
Im einen tiefen Steintopf, dass mit zusammengelegten, angefeuchteten Leinentuch zugedeckt ist.

...:::...

Brötchen, hart geworden
Werden wieder weich, man lässt sie in der Pfanne einige Minuten leicht rösten.

...:::...

Eier
Platzen beim Kochen nicht, durch Zugabe von etwas Salz. Kein Ei im Haus, einen EL Essig nehmen. 
Am Besten eignet sich dafür Weißwein- oder Apfelessig.

...:::...

Fische
Leichter schuppen, vorher kurze Zeit in Essig legen.

...:::...

Fleisch, zäh
Wird durch Beigabe eines Schusses Kognak schnell weich. Pikanter, durch Zusatz eines 
Schusses Essig mit Zucker. Rohes Fleisch frisch halten, lege Farnkraut dazwischen.

...:::...

Honig
Wird wieder flüssig, ca. 20 Minuten in ein warmes Wasserbad stellen.

...:::...

Hülsenfrüchte
Erst nach dem Kochen salzen, sie brauchen sonst länger bis sie gar sind. Werden schneller weich, 
beim Kochen etwas Natron beigeben.

...:::...

Käse, auffrischen
Den trocken gewordenen Käse einige Tage in dicke saure Milch legen.

...:::...

Kaffee
Bekommt ein kräftigeres Aroma, eine Prise Salz in den Filter geben.

...:::...

Kartoffeln
Kochen schneller, wenn etwas Margarine ins Wasser gegeben wird. Vom Vortag, ins kochende Salzwasser
gebracht, werden sie wieder frisch. Lassen sich leichter pellen, indem man sie mit kaltem Wasser abschreckt.

...:::...

Kuchen / Gebäck
Frisch halten, in eine Blechdose legen mit einen Apfel dazu. Kuchen aus der Form lösen, 
kurze Zeit auf ein nasses Tuch stellen. Gebäck bekommt eine zarte Kruste, die Backform mit etwas 
Mehl ausstreuen.

...:::...

Milch
Wird nicht sauer im Sommer, wenn 1 gestr. Esslöffel Zucker auf 1 Liter eingerührt wird. Hält sich einige Tage.
Angebrannt - wird mit etwas Natron noch einmal aufgekocht. Anbrennen verhütet man, indem der Kochtopf
vorher mit kaltem Wasser ausgespült wird. Überkochen verhindern, den Rand des Topfes mit Butter bestreichen.

...:::...

Nüsse
Aufbewahren - im trockenen Sand.

...:::...

Paniermehl
Nicht im Haus, Cornflakes mit einer Kuchenrolle zu feinen Bröseln zerdrücken.

...:::...

Pfannkuchen
Teig ohne Klümpchen, erst Milch und Mehl glatt rühren, dann die Eier zugeben.

...:::...

Sahne
Wird nicht steif, füge etwas aufgelöste Gelatine hinzu.

...:::...

Salate / Gemüse
Wird frisch gehalten und eingewickelt in feuchtes Zeitungspapier. Salate schmecken besser, 
statt mit Öl anmachen, zerlassene Butter verwenden.

...:::...

Salz
Feuchtes in Salzstreuer verhindern, einige Reiskörner beimischen.

...:::...

Speisen
Die versalzen sind, einfach einen silbernen Löffel mitkochen Aufwärmen, nur im Wasserbad,
das nimmt den aufgewärmten Geschmack weg.

...:::...

Teig, ausrollen
Eine Frischhaltefolie zwischen Teig und Nudelrolle legen.

...:::...

Torten
Lassen sich leichter schneiden, Messer vorher in heißes Wasser tauchen, oder etwas anwärmen.

...:::...

Wurst bleibt frisch
Wenn sie angeschnitten ist, mit Schweinefett bestreichen Platzt nicht, für kurze Zeit ins
kochende Wasser tauchen, bevor sie gekocht oder gebraten wird.

...:::...

Zitronen
Geben noch mehr Saft ab, wenn sie vor dem Zerschneiden im Ofen oder am Herd erhitzt werden. 
Angeschnitten, mit der Schnittfläche auf einen mit Essig angefeuchteten Teller legen.

...:::...

Zwiebeln
Ohne Tränen - unter Wasser in einer Schüssel schälen.

 Ich hoffe die Tipps helfen dir.

Impressum/Datenschutz